Änderungen bei der Kassenführung - unangekündigte Kassennachschau ab 2018 - schon wieder neue Kassen kaufen? - Informationstermin vereinbaren

fmIT Steuerberatung

Unser Konzept

Jedes Mandat ist anders. Jedes Mandat entwickelt sich im Lauf der Zeit. Aus diesem Grund betreuen wir unsere Mandate individuell je nach den Anforderungen, welche sich aus der Zusammenarbeit mit unseren Mandanten ergeben.

Einzige Gemeinsamkeit bei allen von uns betreuten Mandaten ist der Einsatz leistungsfähiger Software zur Bearbeitung Ihrer Aufträge. Wir setzen dabei auf Software der DATEV e.G. in Nürnberg. Als Genossenschaft der steuerberatenden Berufe kennt man dort die Anforderungen an moderne Steuerberatungssoftware.

Aktuelle Beratungsschwerpunkte

GOBD ist in aller Munde. Noch nie gehört? Dann ist es höchste Zeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen! Wir erläutern Ihnen den Inhalt der GOBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff), besprechen die Folgen für Ihr Unternehmen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Konzepte zur Abwehr unangenehmer Folgen. Sprechen Sie uns auf unsere GOBD Aktion an!

Wer kann Mandant werden?

Wir betreuen kleine und mittlere unternehmerische Mandate. Sie müssen bereit sein, für den Einsatz moderner Technologien in der Kommunikation mit Ihrem Steuerberater. Keine Angst, natürlich helfen wir Ihnen bei der Einrichtung. Wir haben über Jahrzehnte Know-How in diesem Bereich gesammelt. Bei einigen Branchen behalten wir uns vor, Aufträge erst nach eingehender Prüfung der Voraussetzungen einer Zusammenarbeit anzunehmen.

Was kostet Steuerberatung?

Die Vergütung von Steuerberatern richtet sich nach den Regeln der StBVV. Alle Steuerberater sind daran gebunden! Wir gehen im Grundsatz bei unserer Vergütung von einer mittleren Höhe nach der StBVV aus. Anpassungen nach oben oder unten sind aufgrund der Einzelumstände, die sich aus dem jeweiligen Auftrag ergeben, immer möglich. Die Vergütung wird bei Auftragsannahme mit jedem Mandanten einzeln vereinbart. Es gibt also keine Überraschungen. Nach der StBVV sind selbstverständlich auch Vereinbarungen über Pauschalvergütungen möglich.